Ergebnisse nachbearbeiten

Keywords: Adressqualität, Datenqualität, Data Quality, Adressen, Nachbearbeitung, Software.

Nachbearbeitung der Ergebnisse

Es hängt vom Anwendungsfall ab, ob man die Verarbeitungsergebnisse von q.address nach einer kurzen Sichtkontrolle akzeptiert oder die vorgeschlagenen Berichtigungen und Dubletten einzeln überprüft werden sollen. q.address bietet für die Nachkontrolle und Nachbearbeitung komfortable Bearbeitungsmöglichkeiten an.

Bei der Vorbereitung etwa eines Mailings wird man sich in der Regel mit einer kurzen Sichtkontrolle zufrieden geben und allenfalls den Verarbeitungslauf mit geänderten Einstellungen (mit mehr oder weniger Toleranz) wiederholen. Man nimmt es hin, wenn ein paar Dubletten zu viel oder zu wenig erkannt werden (Overkill bzw. Underkill). Bei einem Mailing ist der Schaden im Allgemeinen gering und rechtfertigt keine aufwendige Nachbearbeitung.

Ganz anders sieht es aus, wenn im Rahmen eines Migrationsprojektes Adressbestände für die Übernahme in ein neues CRM geprüft und aus verschiedenen Vorsystemen zusammengeführt werden müssen. Hier geht es um Kunden und Interessenten. Bei der Entscheidung, ob zwei Adressen Dubletten sind oder nicht, müssen nicht selten weitere Informationen einbezogen oder recherchiert werden, die dem Programm q.address nicht zur Verfügung stehen.

Mit q.address können Sie die Ergebnisse uneingeschränkt bearbeiten, zum Beispiel:

  • AddressCheck: Ergänzung unvollständiger Anschriften (z. B. fehlende Straße oder Hausnummer)
  • DublettenCheck:
    • Bestätigung unsicher erkannter Dublettengruppen
    • Abspaltung von Dublettenadressen, die erhalten bleiben sollen
    • Aufspaltung von Dublettengruppen in mehrere Dublettengruppen
    • Bearbeitung der „Golden Records“.

Bearbeitung im Team

Bei größeren Bereinigungsprojekten ist es oft wünschenswert, die Ergebnisse mit mehreren Mitarbeitern gleichzeitig nachzubearbeiten. q.address Stand-alone unterstützt dazu die „Teambearbeitung“:

  • Registrierung berechtigter Mitarbeiter
  • Die Mitarbeiter
    • rufen Datenpakete zur Nachbearbeitung ab (Check-out),
    • bearbeiten die Daten und
    • melden die Datenpaketen anschließend als fertig bearbeitet zurück (Check-in)

Wenn alle Daten nachbearbeitet und freigegeben sind, wird das Projekt abgeschlossen, die nachbearbeiteten Daten werden zusammengeführt und ausgegeben.

Entscheidungs-Cache – Gut für Migrationsprojekte

Der q.address Entscheidungs-Cache ermöglicht es Ihnen, Ihre Adressen aus den Altsystemen mehrmals an q.address Stand-alone zu übergeben. q.address merkt sich Ihre früheren Änderungen und legt Ihnen nur die in der Zwischenzeit neu hinzugekommenen Fälle zur Bearbeitung vor. Am Tag der Migration können Sie Ihren top-gepflegten Bestand ins neue CRM übernehmen.

Der q.address Entscheidungs-Cache ermöglicht es Ihnen, die Alt-Daten in mehreren Schritten und ohne Zeitdruck auf die Migration vorzubereiten, so dass Sie am Tag der Datenübernahme einen gründlich geprüften und bereinigten Bestand in das neue System übernehmen können.

Mit den herkömmlichen Verfahren gelingt das in der Regel nicht:

  • Die Umstellungsphase beträgt nur wenige Tage – meist ein Wochenende, in günstigen Fällen verbunden mit einem Feiertag.
  • Eine vorbereitende Datenbereinigung ist schwierig, weil die Altsysteme, aus denen die Daten stammen, eine Datenbereinigung, geschweige denn eine Dublettenbereinigung kaum unterstützen.

Mit dem q.address Entscheidungs-Cache sind Sie dagegen flexibel:

  • Sie laden Ihre Daten – oft aus mehreren Quellen – in ein q.address Stand-alone Projekt,
  • führen zunächst die automatische Bereinigung durch
  • und prüfen und berichtigen die Ergebnisse anschließend manuell.

Natürlich ändert sich während dieser Arbeiten auch der Alt-Bestand weiter. Es kommen neue Adressen hinzu, andere Adressen werden geändert oder gelöscht.

Nur ist das kein Problem! Denn q.address merkt sich alle Ihre Berichtigungen („Entscheidungs-Cache“).

Warten Sie also einfach eine Weile und übergeben Sie q.address dann die Daten aus den Alt-Systemen erneut. q.address wird zunächst alle Änderungen wiederholen, die Sie in Ihrem vorangehenden Lauf durchgeführt haben – dazu bedient sich q.address des Entscheidungs-Caches.

Genial: Sie müssen sich jetzt nur noch mit den neu hinzugekommen Fällen befassen! In der Regel sind das nicht mehr besonders viele.

Sie können das einige Male wiederholen.

Am Ende haben Sie einen gut gepflegten Bestand, den Sie in Ihr neues System übernehmen können!

Ich möchte mehr erfahren!
  • +49 89 820 755 20